Weisheiten zum Nachdenken

Leben, einzeln und frei wie ein Baum und brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht.
( Nazim Hikmet )

Wenn die Pforten der Wahrnehming gereinigt werden, wird dem Menschen alles erscheinen, so wie es ist – unendlich.
( William Becker )

Die Menschen wissen nicht, wie Nahe die Wahrheit ist; sie suchen in der Ferne – wie traurig! Sie gleichen einem Manne,
der mitten im Wasser steht und vor Durst jämmerlich schreit.
( Hakuin )

Der Zweck der Erleuchtung besteht darin, mit ungetrübten Augen auf alles Dunkel zu schauen.
( Nikos Katzantsakis )

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen, ich schulde ihnen noch mein Leben.
( Friederike Frey )

Man muss das Unmögliche berühren, um aus dem Traum herauszukommen. Im Traum gibt es keine Unmöglichkeit. Nur Unvermögen.
( Simone Weil )

….und jedem Wandel wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.
( frei nach Hermann Hesse )

Das Gestern ist nur ein Traum, das Morgen nur eine Vision. Aber das Heute, richtig gelebt, macht alles Gestern zu einem Traum des Glücks und jeden Morgen zu einer Vision der Hoffnung. Achte daher wohl auf diesen Tag.
( Sanskrit )

Es gibt Gedanken, die du nicht begreifen kannst, ohne dein Leben zu verändern.
( Werner Sprenger )

Lass dich nicht einschüchtern und stell dein Licht nicht unter den Scheffel. Vertrete, was dich innerlich bewegt und setz dich dafür ein.
Dann bist du wie ein Lauffeuer: Nicht aufzuhalten.
( Evelin Bürger/ Johannes Fiebig )

Es werden dich immer Verlangen und Ängste begleiten, aber du kannst lernen, mit ihnen umzugehen. Der Schatten, der Druck, die Enge lösen und öffnen sich.
( E. Bürger / J. Fiebig )

Der Weg nach Hause ist der Weg vorwärts, der tiefer ins Leben hineinführt.
( Colin Wilson )

Für einen, der nicht versteht, sind Berge Berge.
Für einen, der zu verstehen beginnt, sind Berge nicht mehr Berge.
Für einen, der versteht, sind Berge wieder Berge.
( Zen-Spruch)

Lust ( die Lebenslust ) ist das Ziel allen Handelns.
( P. Samuelson )

Wenn du an dir nicht Freude hast,
die Welt wird dir nicht Freude machen.
( Paul Heyse )

Die Geburt ist nicht ein augenblickliches Ereignis,
sondern ein dauernder Vorgang.
Das Ziel des Lebens ist es,
ganz geboren zu werden….zu leben bedeutet,
jede Minute geboren zu werden.
( Erich Fromm )
 

Weisheiten mit Sternemklaren Kartenlegen-Online. Unsere Telefonberater…